Hummus in 2 Varianten – Classic und mit Roter Beete – gesunder Brotaufstrich

Hallo meine Lieben,

vergangenen Montag habe ich mir so ein leckeres Abendessen gemacht, dass ich es unbedingt mit euch teilen wollte. Du kennst doch bestimmt die orientalische Spezialität Hummus, welche es ja mittlerweile fast in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Doch wusstest du auch wie einfach man sie selbst machen kann? Die Zubereitung erfolgt hierbei in großen Teilen aus Kichererbsen. Kichererbsen sind sehr gesund und enthalten viel pflanzliches Eiweiß. Ich möchte dir jedoch nicht nur die klassische Hummus-Variante zeigen, sondern auch eine zweite Möglichkeit aufweisen. Neben den Kiechererbsen wird unser zweiter Aufstrich aus Roter Beete gemacht. Sie verleiht dem Hummus nicht nur die schöne rote Farbe, sondern bringt viele positive Nährstoffe in unser Essen. So enthält sie Jod, Kalium, Calzium, Magnesium und viel Eisen. Zudem enthält sie Betain, was unseren Körper vor Herzkrankheiten schützen soll und Athocyane, die krebsschützend wirken. Wenn das mal nicht Grund genug ist, mehr Rote Beete zu essen, oder?

Ich weiß zwar, dass Rote Beete nicht jedermanns Sache ist, doch verspreche ich dir, dass du sie in unserem Aufstrich nicht herausschmecken wirst.

Lass uns loslegen!

Zutaten Variante Classic (für ca. 2 Portionen ):

  • 200 g Kichererbsen
  • 1-2 Teelöffel Tahin-Sesampaste
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer und Currypulver

Zutaten Variante „Red Power“:

  • 100 g Kichererbsen
  • 1 kleine Knolle rohe Rote Beete
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 – 1 Teelöffel Tahin-Sesampaste
  • Salz, Pfeffer und Gewürze nach Belieben
  • ein wenig Zitronensaft

Zubereitung :

  1. Wenn ihr trockene Kichererbsen verwendet, müsst ihr diese erst kochen, aus dem Glas könnt ihr diese direkt verwenden. Auf keinen Fall das Aqua Faba wegkippen! Es gibt so viele Rezepte damit. (z.B. letztes Rezept). Für die „Red Power“-Variante müsst ihr die Rote Beete nur schälen und in kleine Scheiben schneiden.
  2. Dann gebt ihr einfach alle Zutaten in einen guten Standmixer und mixt sie so lange bis eine schöne streichfähige Konsistenz entsteht. Nun könnt ihr den Hummus nach eurem Belieben abschmecken.
  3. Fertig! Zu eurem Hummus passt am besten ein Weizen-oder Dinkelvollkornbrot. Wenn dich ein selbstgemachtes Expressbrot interessiert, schreibe es mir in die Kommentare.

Lass es dir schmecken! Ich wünsche dir noch einen schönen Abend !

Deine Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s